Fotografik 6 von 23 Fotografik 7 von 23 Fotografik 8 von 23 Fotografik 9 von 23 Fotografik 10 von 23 Fotografik 11 von 23 Fotografik 12 von 23 Fotografik 13 von 23 Fotografik 14 von 23 Fotografik 15 von 23 Fotografik 16 von 23 Fotografik 17 von 23 Fotografik 2 von 23 Fotografik 3 von 23 Fotografik 4 von 23 Fotografik 5 von 23 Fotografik 18 von 23 Fotografik 19 von 23 Fotografik 20 von 23 Fotografik 1 von 23 Fotografik 21 von 23 Fotografik 22 von 23 Fotografik 23 von 23 Ausgang vor zurück
Textfeld, Seherin erzählt... und Auswahl Foto 6 bis 17 Auswahl Foto 2 bis 5 Auswahl Foto 1 und 21 bis 23, Ausgang, vor, zurück
Fotografik 18
Auswahl Foto18 bis 20
NR. 18
Prophezeihungen dienen nicht der Fluchtvorbereitung. Sie sollen warnen vor ausschließlichem innerweltlichen Optimismus, Fortschrittswahn, vor dem utopischen Vorhaben, das Reich Gottes und der allgemeinen Seligkeit auf Erden verwirklichen zu wollen. Die Zukunft wird immer dunkel sein - auch mit neuesten wissenschaftlichen Erklärungsmodellen. Prophetie macht uns klar, dass und wo die Welt im Argen liegt, wenn wir es nicht wahrhaben wollen. Und du, Mensch? Du lachst darüber. Wie naiv! Meine Vorhersagen trafen zu: Es werden Eisenungeheuer durch das Land brausen! Die Wägen werden ohne Zugtiere fahren! Riesenvögel werden mit den Menschen durch die Luft fliegen, dann entbrennt ein großes Ringen.