Fotografik 6 von 23 Fotografik 7 von 23 Fotografik 8 von 23 Fotografik 9 von 23 Fotografik 10 von 23 Fotografik 11 von 23 Fotografik 12 von 23 Fotografik 13 von 23 Fotografik 14 von 23 Fotografik 15 von 23 Fotografik 16 von 23 Fotografik 17 von 23 Fotografik 2 von 23 Fotografik 3 von 23 Fotografik 4 von 23 Fotografik 5 von 23 Fotografik 18 von 23 Fotografik 19 von 23 Fotografik 20 von 23 Fotografik 1 von 23 Fotografik 21 von 23 Fotografik 22 von 23 Fotografik 23 von 23 Ausgang vor zurück
Textfeld, Seherin erzählt... und Auswahl Foto 6 bis 17 Auswahl Foto 2 bis 5 Auswahl Foto 1 und 21 bis 23, Ausgang, vor, zurück
Fotografik 03
Auswahl Foto18 bis 20
NR. 3
Doch da passierte das Schreckliche: Meine Eltern kamen auf einer Reise nach Würzburg mit der Kutsche ums Leben. Es dauerte drei Wochen, bis ich davon erfuhr. Plötzlich war ich mit 16 Jahren auf mich allein gestellt. Meine Verwandten waren selbst in Bedrängnis geraten und konnten mich nur wenig unterstützen. Papst und Kaiser stritten miteinander mit Waffengewalt. Es war die Zeit der Kreuzzüge gegen andersdenkende Christen und gegen den Islam. Mein Umfeld war alles andere als sicher und behaglich geworden.